Viktoria Mayer

In unseren Erfolgsgeschichten stellen wir euch Teilnehmende und Unternehmen vor, die wir bei der Fachkunde-Prüfung unterstützen konnten:

Viktoria Mayer, Maschinenring Dingolfing-Landau e.V.

   

Hallo Viktoria, wo arbeitest du und warum hast du ein Fachkundeseminar besucht? 

Ich arbeite seit 2014 beim Maschinenring Dingolfing-Landau e.V. Die Weiterbildung zur Verkehrsleiterin war Voraussetzung für meine neue Tätigkeit als stellvertretende Geschäftsführerin. 

Warum hast du dich für ein Seminar bei verkehrsseminare marbs entschieden? Was hat dir besonders gefallen?

Aufgrund der Covid-Maßnahmen konnte die geplante Präsenzveranstaltung vor Ort nicht stattfinden. Der berufsbegleitende Onlinekurs war die perfekte Lösung, um mich in dieser schwierigen unplanbaren Zeit bestens auf die Prüfung vorzubereiten. Der Unterricht am Wochenende und Abends machte es möglich, Beruf und Weiterbildung bestmöglich zu kombinieren. Die Dozenten waren sehr kompetent und gingen auf jeden Kursteilnehmer individuell ein. Durch diese aktive Mitgestaltung fiel es auch leicht immer beim Thema zu bleiben. Und Dank der guten Vorbereitung war die Prüfung bei der IHK Passau „leichter“ als gedacht!

Was macht dir bei deiner Arbeit am meisten Spaß? Was wird dein nächstes Projekt?

Die tägliche Abwechslung und die daraus resultierenden Herausforderungen machen den Job beim MR zu etwas besonderem. Der Kontakt zu den Menschen, der Natur und großen Maschinen runden die Arbeit ab. Nach mehreren Weiterbildungen in den vergangenen Jahren wartet nun die nächste Herausforderung in der Übernahme von weiteren Tätigkeiten in der Geschäftsstelle auf mich.

Wenn dein Unternehmen ein Auto wäre: Welches wäre es und warum?

Ein Fendt 930 Vario, wenn dieser als Auto zählt  smiley. Robust und leistungsstark, aber dennoch flexibel im Einsatz. Das stufenlose Getriebe unterstützt den Landwirt in all seinen täglichen Tätigkeiten, so sehe ich uns als Maschinenring auch. Beständige Größe für die heimische Landwirtschaft, breit aufgestellt in vielen Bereichen sowie flexibles agieren auf die aktuellen Situationen zeichnen den MR seit Jahrzenten aus.

Wenn du drei Wünsche frei hättest - Welche wären es?

- Dass mein Umfeld vor schlimmen Krankheiten vorschont bleibt.
- Weiterhin so zufrieden und gesund leben zu dürfen.
- Den heimischen Tierpark in den kommenden Jahren auszubauen: Esel, Pony und Co. wink

Zum Schluss: Hast du ein Lebensmotto, das du uns mitgeben kannst?

“Wenn der Wind stärker weht, bauen die einen Mauern, die anderen Segelschiffe.“ (Chinesische Weisheit)
Ich bin der Meinung, man kann aus allen negativen Erfahrungen auch etwas positives gewinnen, ständiges Wachsen und Lernen gehören zum Leben dazu und geben uns die Chance, morgen besser zu sein als heute.

Danke für das Interview, viel Erfolg bei den neuen Aufgaben und alles Gute! 
(Interview vom 19.04.2021)